Montanuniversität Leoben und Independent Logistics Society – Kooperation next Level

Die Independent Logistics Society (ILS) und die Montanuniversität Leoben (MUL) vertiefen ihre langjährige Partnerschaft. Unter dem Credo „The Evolution of the Logistics Engineer“ wird ein zusätzlicher Side Event als Wissensschwerpunkt in das Main Event, den Internationalen Logistik Sommer – ILS2024, integriert. Mit THE EVOLUTION STAGE erhält die MUL eine eigene Bühne zur Präsentation internationaler Projekte.

Wirtschaft, Wissenschaft, Forschung und Bildung gehen Hand in Hand: Für die ILS ist die Logistik das Betriebssystem der Welt. Der interdisziplinäre Thinktank fördert die Vernetzung zwischen Generationen und Branchen. Als Veranstalter des Internationalen Logistik Sommers (ILS2024), zahlreicher kleinerer Events und Betreiber der Plattform ils365.at übernimmt die ILS Thought Leadership, diskutiert Mega-Trends rund um Digitalisierung und Nachhaltigkeit in der Logistik und deren Auswirkungen auf Wirtschaft, Gesellschaft und Bildung.

„Wir freuen uns, dass die Kooperation mit der Montanuniversität ein neues Level erreicht. Mit einer eigenen Side Stage beim Logistik Sommer am 18. & 19. September 2024 integrieren wir die Montanuni als Partner mit wissenschaftlichem Schwerpunkt und internationaler Vernetzungsexpertise in unser Main Event. Damit entwickeln wir unsere Plattform in Richtung Business Ecosystem weiter“, so Kajetan Bergles, Projektleiter der ILS über die Synergieeffekte der Kooperation.

Auch der Vizerektor der Montanuniversität Leoben, Univ.-Prof. Dr. Thomas Prohaska, schätzt die Zusammenarbeit mit der Independent Logistics Society: „Vertiefende Kooperationen und gemeinsame Aktivitäten sind für uns von großer Bedeutung für eine innovative Weiterentwicklung, um Forschung und Ausbildung auf höchstem Niveau zu fördern und unsere Studierenden optimal auf die Anforderungen der modernen Logistik vorzubereiten.“

Die internationalen Beziehungen der Montanuniversität leitet Dr.-Ing. Susanne Feiel. Für die Montanuniversität sei es wichtig, der Öffentlichkeit zeigen zu können, wie gut sie international vernetzt ist und wie global ihre Themenbereiche, in diesem Fall die Industrielogistik, aufgestellt sind. „Nur auf globaler Ebene, können wir gemeinsam und komplementär mit unseren Partnern effiziente Lösungen für die gesellschaftlichen Herausforderungen von heute erarbeiten“, ist Feiel überzeugt.

The Evolution of the Logistics Engineer

Die Montanuniversität steht für exzellente Wissenschaft, hervorragende Ausbildung und absolute Spitzenleistungen in Forschung und Lehre. Insbesondere der Lehrstuhl für Industrielogistik mit Priv.-Doz. Dr. Manuel Woschank, kooperiert mit zahlreichen Partnerunternehmen und Partneruniversitäten in Spanien, Thailand, Italien oder in den USA.

Wie sieht die Zukunft der Logistik aus? Wie sehen das Rollenbild und die Ausbildung der Ingenieurinnen und Ingenieure für Produktion und Logistik in der Zukunft aus? „Diesen Fragen gehen wir in internationalen Forschungsprojekten nach und wollen aus Sicht der Aus- und Weiterbildung kleine und mittlere Unternehmen dabei unterstützen, digitaler, nachhaltiger und humanzentrierter zu werden. Wir freuen uns, unter dem Motto „The Evolution of the Logistics Engineer“ den wissenschaftlichen Part beim ILS2024 zu übernehmen, Studierende und die ILS-Community über unsere Forschungsarbeiten zu informieren und interaktive Challenges zu präsentieren“, so Woschank.

Die Idee und das Branding der neuen Evolution Stage trägt übrigens die Handschrift der neuen ILS-Partneragentur Brainsworld360°. Mike Reiter, CMO von Brainsworld: „Eine eigene ILS-Stage im Rahmen des Logistik Sommers an der Montanuniversität ist ein starkes Commitment von beiden Seiten. Es ist eine echte Partnerschaft auf Augenhöhe, die den Teilnehmern bedeutende Inhalte liefern wird.“

Gerald Hofer, CEO der KNAPP AG, ist seit mehr als 20 Jahren Schirmherr des Internationalen Logistik Sommers und hat sich der Förderung der Aus- und Weiterbildung – insbesondere der Montanuniversität Leoben – verschrieben: „Unser Ziel ist es, diese über Jahrzehnte dauernde Zusammenarbeit auf ein neues Level zu heben. Wir wollen gemeinsam die Internationalisierung vorantreiben und Forschungsprojekten eine Bühne und Plattform geben. Davon profitieren alle unsere Partner und die gesamte ILS Community“.

Independent Logistics Society – ILS

Für uns ist Logistik mehr als nur ein Wort – für uns ist Logistik der Puls des Lebens! Als Thinktank und Plattform für Gamechanger und Newcomer, für Innovatoren und Masterminds zelebrieren wir die interdisziplinäre Vernetzung und agieren als Vermittler zwischen Generationen und Branchen. Indem wir sowohl gesellschaftliche Themen als auch Driving Trends aus Wirtschaft, Wissenschaft, Forschung, Industrie und Bildung aufgreifen, haben wir Bewusstseinsbildung, Inspiration, Innovation und Interaktion rund um Digitalisierung und Nachhaltigkeit in der Logistik im Fokus.

Wir widmen uns den Trends und Treibern der Digitalisierung und stellen branchenübergreifend Lösungen und Innovationen aus der Welt der Logistik vor. Für unsere Community generieren wir relevanten Content aus komplexen Themen. Um die Inhalte unserer Partner entsprechend aufzubereiten, betreiben wir gezieltes Content Marketing und Storytelling. Darüber hinaus nutzen wir unsere Expertise im Event Management, um Interaktion und Knowledge Exchange zu fördern. Beim Organisieren von Micro Events mit unseren Partnern legen wir besonderen Wert auf CoCreation und das gemeinsame Erlebnis. Der Internationale Logistik Sommer (ILS) ist unser jährliches Main Event und das Live-Ereignis für unsere Community.

KONTAKT Independent Logistics Society

Kajetan Bergles, ILS-Projektleitung

kajetan@ils365.at , +43 676 89 79 24 91, ils365.at

KONTAKT Montanuniversität Leoben

Priv.-Doz. Dr. Manuel Woschank, Lehrstuhl Industrielogistik

E-Mail: manuel.woschank@unileoben.ac.at, Tel: +43 664 80898 6023, unileoben.ac.at

PRESSEKONTAKT

Sabine Lukas, Lukas PR + Marketing Agentur
E-Mail: sabine.lukas@lukas-pr.com | sabine@ils365.at
Tel: +43 664 1593 494 | lukas-pr.com | ils365.at

Veröffentlicht am

More Articles